Samstag, 29. Juni 2013

Meisterklasse

Solange sich Kat erinnern kann, war sie Teil ihrer Familie berühmter Meisterdiebe. Als sie den Versuch startet, auszusteigen und ein eigenes, neues und relativ normales Leben zu führen, wird dies jäh durch ihren besten Freund Hale unterbrochen.

Während Kat sich nämlich abgenabelt hatte, wurde in dieser Zeit dem zwielichtigen Taccone die Kunstsammlung gestohlen und er macht niemand anderes als ihren Vater dafür verantwortlich, der derzeit von einem ganzen Schwarm Interpol-Agenten wegen eines anderen Diebstahls verfolgt wird.

Nachdem Taccone das Leben ihres Vaters und weiterer Familienangehörigen bedroht hat, ist es nun an Kat die verschwundenen Gemälde wiederzufinden, um sie dem ehemaligen Besitzer zurückgeben. Das erweist sich jedoch schwieriger als gedacht und Kat muss ein ganz besonderes Team zusammenstellen um innerhalb kürzester Zeit das Unmögliche zu vollbringen.

Meine Meinung:

Nachdem mir der erste Teil von Gallagher girls so gut gefallen hat, konnte ich nicht anders, als auch diese Reihe von Ally Carter zu lesen. Der Erzählstil ist sehr rasant, ähnlich einer Actionserie, in der immer wieder neue Szenen eingeblendet werden. Dadurch befindet sich die Spannung immer auf einem erhöhten Level. Leider geht dies aber ein wenig zu Lasten der Nähe zu den Charakteren.

Ich mochte alle Personen aus Kats Team und sie haben alle meiner Meinung nach viel Potenzial, das in diesem ersten Band aber bisher noch nicht so richtig ausgeschöpft worden ist. Gerne hätte ich viel mehr über sie erfahren und ich hoffe diesbezüglich sehr schwer auf die Fortsetzung. Und obwohl ich nur einen kleinen Einblick in die persönlichen Hintergründe der Charaktere erhalten habe, die anfänglich ein wenig zu jung auf mich wirkten, hat mich der Auftakt dieser Reihe fasziniert.

Die leicht aufkommenden Gefühle zwischen Kat und Hale waren neben der vorrangigen Spannung und Action ein weiterer, interessanter Aspekt der Geschichte, die aber stets nur angerissen wurden und im Hintergrund blieben. Auch in dieser Hinsicht bin ich sehr neugierig auf die Fortsetzung.

Fazit:

Viele offene Fragen und ein großes Geheimnis sind mir nach dem Abschluss von "Meisterklasse" von Ally Carter geblieben. Rasant wurde ich in die recht coole Story hineingezogen und dieses Tempo hat die Autorin auch die ganze Zeit beibehalten. Der außergewöhnliche Erzählstil und die nicht weniger faszinierenden Charaktere, die in diesem ersten Teil leider etwas zu kurz gekommen sind, haben "Meisterklasse" zu einem unterhaltsamen Lesevergnügen werden lassen, das ich gerne fortsetzen würde.







Taschenbuch mit 368 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Facebookauftritt des Verlags → HIER

Alter: ab 14 Jahren
erschienen: 20.06.2013
Preis: 8,99 Euro
ISBN: 978-3-596-19034-8
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen