Sonntag, 4. September 2016

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung

"Roth oder Zayne, Hölle oder Himmel? Beide lieben Layla, und sie muss sich entscheiden. Dazu entdeckt sie eine neue Seite an sich bzw. ihrem Rücken, wenn sie sich verwandelt … Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Aber während sie noch mit ihrer Verwirrung ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …" (Quelle: HarperCollins)

Meine Meinung:

Jennifer L. Armentrout steht schon seit längerem für mich für ausgezeichnete Unterhaltung. Die ersten beiden Bände der "Dark Elements"-Reihe habe ich bereits mit Begeisterung verschlungen und nun stand nur noch das Finale aus, das ich mit gemischten Gefühlen in die Hand genommen habe, denn neben meiner ungeheuren Vorfreude schwang auch gleichzeitig ein wenig Trauer mit, da die Reihe nun zu Ende geht.

Optisch passt der Roman sehr gut zu den beiden Vorgängern und der Klappentext verspricht spannende Unterhaltung. Wird Layla die Welt noch retten können? Und für welchen der beiden Männer, die sie lieben, wird sie sich entscheiden?

Die Protagonistin Layla hat sich im Laufe der Handlung ungemein entwickelt. Von dem ruhigen, zurückhaltenden und eher bescheidenen Mädchen ist nicht mehr viel zu spüren. Vielmehr hat sich Layla in eine starke und selbstbewusste, junge Frau entwickelt, die sehr genau weiß, was sie will und sich ihrer persönlichen Stärken inzwischen durchaus bewusst ist.

Aber auch Roth und Zayne haben sich verändert. Während der eine sich immer öfter von seiner undämonischen Seite zeigt, haben die Ereignisse den anderen ziemlich aus der Bahn geworfen. Zayne trägt schwer daran, was sein Clan Layla angetan hat und es fällt ihm nicht leicht die Balance zwischen den beiden wichtigsten Elementen seines Lebens zu halten.

Zudem haben die Hausgeister mich dieses Mal absolut begeistern können. Zwar hätte ich mir für Layla etwas Spektakuläreres gewünscht, dafür hat Bambi dieses Mal unverkennbar mein Herz berührt.
Besonders geliebt habe ich aber wieder die genialen, sarkastischen Dialoge, die die Protagonisten hier untereinander austauschen. Für mich sind sie das Salz in der Suppe, das dem Erlebnis "Buch" einen ganz besonderen Touch verleiht und mich einfach mitreißt.

Total süchtig nach der Welt von "Dark Elements" bleibe ich am Ende zurück. Zu gerne hätte ich noch weitergelesen, obwohl ich das Ende durchaus als zufriedenstellend empfunden habe. Ich hoffe, dass die Autorin bald eine neue, spannende Reihe erschaffen wird, die mich ebenso fesseln kann.

 
Fazit:

Jennifer L. Armentrouts Bücher sind allesamt ziemlich genial und auch "Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung" steht dem in nichts nach. Die fesselnde Geschichte rund um Gargoyles und Dämonen endet mit diesem Roman in einem atemberaubenden Finale, das mich absolut begeistern konnte. Ich bin süchtig nach den Romanen dieser Autorin!





Hardcover mit 304 Seiten
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Übersetzer/in: Ralph Sander
Verlag: HarperCollins
Facebookauftritt des Verlags → HIER
neu erschienen: 15.08.2016
Preis: 16,90 Euro
ISBN: 
978-3959670203
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER