Dienstag, 9. Oktober 2012

Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt

Daire ist schon als kleines Kind von Filmset zu Filmset gezogen, da ihre Mutter Jennika eine gefragte Hollywood-Stylistin und alleinerziehend ist. Daires Vater ist bereits vor ihrer Geburt im Alter von 17 Jahren gestorben. Und so ist sie zwischen Stars und Filmcrew großgeworden und hat dabei gelernt, keinerlei Bindungen, weder zu Personen, noch zu Gegenständen aufzubauen. Sie ist ein hübsches Mädchen, das gerade 16 Jahre alt geworden ist und diesen Tag mit Vane, einem der Jungstars in Marokko außerhalb des Sets verbringt.

Doch Daire ist kein normales Mädchen, quälen sie bereits seit einer Weile immer häufiger Visionen, in denen sie von leuchtenden Figuren und Krähen bedrängt wird. Zudem hat sie festgestellt, dass sie in der Lage ist, für wenige Momente die Zeit anzuhalten. Ausgerechnet heute wird sie wieder von ihren Visionen attackiert, doch diesmal sind sie so beängstigend, dass Daire einen psychischen Zusammenbruch erleidet. Von da an wird ihr Zustand immer schlimmer. Als Daire schon fast in die Psychiatrie eingewiesen wird, meldet sich überraschenderweise ihre Großmutter Paloma, von der Jennika seit der Beerdigung von Daires Vater nichts mehr gehört hat. Diese bietet an, Daire für eine Weile zu sich zu nehmen und obwohl Jennika bei diesem Gedanken unwohl ist, fürchtet sie die einzige andere Alternative und lässt sich auf das Angebot ein.

Angekommen bei Paloma in New Mexico ist Daire zunächst sehr abweisend gegenüber ihrer merkwürdigen Großmutter, doch mit der Zeit siegt die Erkenntnis, dass diese ihr nicht nur helfen will, sondern auch als einzige dazu in der Lage erscheint. Hier erfährt Daire mehr über ihr besonderes, magisches Familienerbe und als sie dann Dace begegnet, dem Jungen mit den wunderschönen, blauen Augen aus ihren Träumen, ist sie vollends überzeugt, endlich das erste Mal in einem Zuhause angekommen zu sein. Doch ihre Fähigkeiten bringen eine große Verantwortung mit sich und Daire muss lernen, sie zu beherrschen, denn das Böse ist schon auf sie aufmerksam geworden und Palomas Kräfte beginnen bereits zu schwinden. Wird Daire es schaffen, sich gegen das Böse zu behaupten? Und weshalb hat sie schon vor ihrer Begegnung von Dace geträumt und fühlt sich magisch zu ihm hingezogen? Kann sie ihm trauen?

Das Cover des Buches ist einfach eine Wucht und hat einen direkten Bezug zum Romaninhalt. Abgebildet ist eine junge Frau, die in die Tiefe fällt, umgeben von schwarzen Vögeln. Kombiniert mit den wunderschönen Farben, ist der Roman ein echter Hingucker und verdient schon allein deshalb - unabhängig von seiner tollen Geschichte - einen Platz in meinem Bücherregal.

Geschrieben ist der Roman im Präsens, in der Ich-Form, aus der Sicht von Daire. Die Handlung beginnt unvermittelt und wirft seine Leser direkt ins spannende Geschehen. Schön fand ich auch die Beschreibung der spirituellen Leittiere direkt am Anfang des Buches, die im Laufe der Geschichte noch eine besondere Bedeutung bekommen.

Daire ist ein sehr sympathischer Charakter, so dass es mir leichtfiel, einen Bezug zu ihr zu bekommen, und mich von ihr und dem Geschehen fesseln zu lassen. Trotz ihres jungen Alters hat sie aufgrund ihrer Erfahrungen in der Filmbranche bereits früh begriffen, dass der äußere Schein oft trügen kann. Zudem sorgen ihre ständig wechselnden Umgebungen dafür, dass emotionale Bindungen meist gar nicht erst entstehen. Umso mehr ist die Erfahrung, die ihr Aufenthalt bei ihrer Großmutter birgt, eine Offenbarung in vielerlei Hinsicht für sie. Zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie ein Zuhause und ist umgeben von Menschen, die ihr etwas bedeuten. Doch sie spürt auch, dass sie diese Erfahrung verletzlich macht; doch missen möchte sie sie trotz allem nicht. Sie lernt Verantwortungsbewußtsein und viele andere Dinge, die ihr helfen, ihre Aufgabe zu meistern.
Die Zwillinge Dace und Cade - allein das Wortspiel fand ich schon sehr interessant - unterscheiden sich äußerlich nur minimal, aber charakterlich sind sie wahrlich wie Tag und Nacht. Ist Darie anfangs verwirrt darüber, die beiden aus ihren Träumen im wirklichen Leben anzutreffen, muss sie schnell lernen, die Jungen zu unterscheiden. Doch es fällt ihr zunächst schwer, ihren Gefühlen zu vertrauen, da sie sich - trotz der oberflächlichen Ähnlichkeit - von dem einen angezogen und von dem anderen abgestoßen fühlt.

"Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt" ist ein spannender und fesselnder Jugendfantasyroman aus der Feder von Alyson Noël, die bereits mit der "Evermore" - und "Riley - die Geisterjägerin" - Reihe eine Vielzahl von Lesern begeistert hat. Ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung, die voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres erscheinen wird. Leider ist das noch so lange hin. Wer mehr über das Buch erfahren möchte oder neugierig geworden ist und gerne die Leseprobe lesen möchte, schaut am besten einfach mal beim Page & Turner Verlag, bei dem ich mich herzlich für das Leseexemplar bedanken möchte, vorbei und klickt dafür hier.



Auch beim Goldmann Verlag gibt es derzeit wieder ganz viele aktuelle, neue Bücher, die Ihr Euch unbedingt mal ansehen solltet. Guckt doch mal beim Verlag oder auf seiner Facebookseite vorbei - ansehen lohnt sich!