Freitag, 30. Oktober 2015

Spellcaster - Düstere Träume

"Ein Junge, der von dunklen Visionen gequält wird. Ein Mädchen mit der magischen Gabe, ihn zu retten. Das Böse, das sie beide vernichten will. Mateos Visionen bringen ihn fast an den Rand des Wahnsinns. Es ist ein dunkler Familienfluch, der seine Mutter in den Tod getrieben hat und nun auch ihm zum Verhängnis werden könnte. Immer wieder sieht er in seinen Träumen ein schönes, sterbendes Mädchen ? und jetzt ist dieses Mädchen wirklich da! Mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Nadia nach Captive's Sound gezogen. Mateo ahnt, was kommen wird: Auf magische Weise sind er und Nadia füreinander bestimmt. Doch ihr Ende ist ungewiss..." (Quelle: HarperCollins)

Meine Meinung:

Ich muss zugeben, die Evernight-Reihe von Claudia Gray wartet immer noch in meinem Schrank darauf, dass ich sie endlich lese. Als ich dann gesehen habe, dass sie eine neue Reihe startet, habe ich mir fest vorgenommen, dass das dieses Mal nicht genauso passieren wird. Das ansprechende Cover in den wundervollen Blautönen und der verheißungsvolle Klappentext haben es mir allerdings auch einfach gemacht, dieser Entscheidung zu folgen.

Die Geschichte beginnt gleich ohne große Einleitung mit dem Umzug von Nadia, ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder Cole nach Captive´s Sound. Schon auf den ersten Seiten wird man als Leser mit der Magie konfrontiert, die diesen Ort beherrscht. Alle wichtigen Charaktere werden schnell eingeführt und schon nach wenigen Seiten habe ich mich entschieden, wem ich meine Sympathien schenken will und wem nicht.

Nadia und ihren kleinen Bruder habe ich schnell ins Herz geschlossen. Nadia ist selbstbewusst, mutig und unglaublich beschützend gegenüber ihrem Bruder. Die Ablehnung, die beide von der Mutter erfahren, hat sie tief verletzt, aber auf der anderen Seite auch sehr zusammengeschweißt. Nadia ist eine Hexe, doch leider wurde ihre Ausbildung durch die Trennung von der Mutter unterbrochen.

Auch Mateo hat mir gut gefallen. Seine Träume lotsen ihn gleich zu Nadias erstem Eintreffen in Captive´s Sound, da er fürchtet, dass diese wahr werden können. Als dies tatsächlich geschieht, versucht er fortan alles, damit Nadia nichts zustößt, denn immer wieder sieht er sie in seiner Gegenwart sterben, doch keine seiner Taktiken scheint die Zukunft aufhalten zu können.

Die Spannung ist in diesem Roman eigentlich konsequent spürbar. Gekoppelt mit dem einnehmenden Schreibstil hing ich gebannt an den Seiten und wollte stets wissen, wie es weiterging. Ich konnte erst wieder zur Ruhe kommen, als ich am Ende angelangt war, doch die teilweise offene Handlung lässt mich weiterhin um die liebgewonnenen Charaktere bangen.

 

Fazit:

"Spellcaster - Düstere Träume" bietet vielseitige Unterhaltung aus dem Bereich Jugendfantasy. Der Trilogieauftakt kann mit einer spannenden Handlung rund um Hexerei und sympathischen Charakteren punkten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und hoffe, dass dann meine noch offenen Fragen beantwortet werden.






Hardcover mit 400 Seiten
Autorin: Claudia Gray
Übersetzer/in: Ira Panic
Verlag: HarperCollins
 

Facebookauftritt des Verlags → HIER 
erschienen: 09.10.2015
Preis: 14,90 Euro
ISBN:
978-3959670098
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an HarperCollins für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.