Samstag, 15. November 2014

Bound to you - Providence

Der Tod ihres Vaters hat Nina Greys Leben aus der Bahn geworfen. Als die Trauer sie zu übermannen droht, trifft sie auf Jared Ryel, der mit seinem Charme und seinem guten Aussehen eine willkommene Ablenkung für sie ist.

Doch schnell wird ihr klar, dass Jared scheinbar viel mehr über sie weiß als er eigentlich sollte und stets ist er zur Stelle, wenn Nina ihn braucht. Als sie plötzlich von der Vergangenheit ihrs Vaters eingeholt wird und sie erkennen muss, dass er längst nicht der Mann war, für den sie ihn hielt, offenbart sich ihr Jared und stellt ihr Leben damit erneut und doch so völlig anders auf den Kopf. Sie macht sich auf die Suche nach der wahren Ursache für den Tod ihres Vaters und begibt sich damit in höllische Gefahr.

Meine Meinung:

Ich liebe paranormale Liebesgeschichten und, da ich schon viele positive Meinungen zu den Werken von Jamie McGuire gelesen hatte, musste ich natürlich unbedingt auch einmal ein Buch von ihr lesen.

Ich fand, dass Nina ein sehr interessanter Charakter ist. Mitgerissen von dem Mitleid, das sie mit ihrer Trauer bei mir ausgelöst hatte, habe ich während des kompletten Romans nie den Drang verloren, zu erfahren, was das Schicksal noch für sie bereithält.

Spannend wurde es ab dem Moment, als Nina bemerkt, dass sie Jared plötzlich an vielen ihrer gewöhnlichen Aufenthaltsorte trifft. Bald schon wird es für sie fast zu einer Sucht, nach ihm Ausschau zu halten. Als es für sie aussieht, als hätten sie eine beginnende Beziehung, stößt er sie jedoch plötzlich weg und lässt sie erneut in ein emotionales Loch fallen.

Doch dann ist da ja auch noch der bodenständige Ryan, der Ninas Aufmerksamkeit zu erregen versucht. Auch sie mag ihn und es bildet sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden, aufgrund derer sich Ryan Hoffnungen auf mehr macht.

Ein Liebesdreieck wie so oft. Obwohl ich es schon in zahlreichen Varianten so oder ähnlich gelesen habe, hat es trotzdem seinen Reiz nicht verloren. Was mich ein wenig störte, war das ständige Hin und Her, das Nina verursachte.

Sehr emotional und eindringlich schreibt die Autorin und schafft es dabei, die Gefühle direkt zu mir zu transportieren. Gelegentlich waren mir diese fast schon ein wenig zuviel, da die Charaktere manchmal in schmalzige Liebesbekundungen abzudriften drohten, die ein wenig über das Ziel hinausschossen, doch der wundervolle Schreibstil der Autorin hat mir schnell über dieses Gefühl hinweggeholfen.

Fazit:

"Bound to you - Providence" von Jamie McGuire ist der Auftakt einer Trilogie, die im Bereich der paranormalen Liebesgeschichten liegt. Den Schwerpunkt hier im ersten Band bildet definitiv die Romantik, die für meinen Geschmack manchmal fast schon ein wenig zuviel war. Mit ihrem tollen Schreibstil konnte die Autorin hierüber jedoch gut hinweghelfen und so bin ich sehr gespannt, was der zweite Teil der Reihe für mich in petto hält. 





Klappenbroschur mit 464 Seiten
Verlag: ivi
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: 13.10.2014
Preis: 14,99 Euro
ISBN: 
978-3-492-70326-0
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Webseite der Autorin → HIER

Vielen Dank an ivi Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Huhu l:)

    Danke für die supertolle Rezi!
    Bin jetzt total zwiegespalten, der Klappentext klingt nämlich echt gut, aber die 'viele Romantik' mag ich eigentlich nicht so gerne. Es sei den es ist eine schöne Romantik und nicht so ein Misch-Masch aus Humor und Schnulz. Wenn du verstehst was ich meine (:
    Beim nächsten Thalia-Besuch nehme ich das Buch aber auf jeden Fall genauer unter die Lupe und lese ein bisschen rein. :D

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi,

      gerne. :-) Mir hat´s eigentlich, abgesehen von dem zuviel an Romantik, ganz gut gefallen. Bin gespannt, was du dazu sagen wirst.

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallöchen :)
    Sorry für das Off Topic, aber ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines,

      das würde ich sehr gerne, aber leider kann ich an dem Wochenende nicht. :(
      Ich wünsche euch aber eine ganz tolle Lesenacht.

      LG Petra

      Löschen