Mittwoch, 16. Januar 2013

Vom Mondlicht berührt

Es ist noch nicht lange her, dass Kate im letzten Band soviel Mut im Kampf gegen Lucien, den Anführer der Numa, die die Feinde der Revenants sind, bewiesen hat. Seitdem ist sie fest entschlossen, zu lernen, sich selbst zu verteidigen und erhält regelmäßig Waffentraining von Vincent und Gaspard. Als sterbliche Freundin eines Revenants lebt sie in ständiger Gefahr, doch ihre Fortschritte in der Kampfausbildung sind bereits sehr beachtlich.

Am Silvesterabend sind alle Revenants der Stadt im Hause von Jean-Baptiste zusammengekommen um nicht nur das neue Jahr zu begrüßen, sondern auch die Zwillinge Charlotte und Charlie zu verabschieden, die für eine Weile nach Nizza gehen. Der Grund ihres Fortgangs ist der labile Gemütszustand von Charlie, der ihn im Vorgängerband dazu verführte, sich mit ihren Feinden, den Numa, einzulassen. Charlotte ist über ihren Fortgang sehr geknickt, aber alleinlassen möchte sie ihren Bruder dennoch nicht. Sie wollen versuchen, im Süden ein wenig Abstand zu bekommen.

Anstelle der Zwillinge kommen als Verstärkung der Pariser Gruppe Violette und Arthur, die beide ein halbes Jahrtausend alt und Koryphäen in der Geschichte der Revenants sind. Sie wollen Jean-Baptistes Leute im Kampf gegen die Numa unterstützen. Der erste Eindruck der beiden ist ein wenig verschroben und arrogant, aber sie versuchen, sich in die Gruppe zu integrieren. Doch dann sorgen diverse Einbrüche und ein verschwundener Charlie für Aufregung. Was steckt dahinter?

Ich war gleich wieder mittendrin in der Geschichte, die direkt an den ersten Teil der Reihe anschließt. Dabei schafft es Amy Plum erneut, mich sofort zu Beginn wieder zu fesseln. Die Szenerie, die sie schafft, ist sehr detailliert und atmosphärisch dicht beschrieben und hat mich mit dem Zauber vergangener Zeiten, gepaart mit der mystischen Geschichte der Revenants, sofort wieder gefangen.

Kate ist stärker geworden und ist gleichzeitig immer mehr eingebunden in die Gruppe der Revenants. Trotzdem behält sie erfrischenderweise weiterhin ihren eigenen Kopf und stürzt sich in Nachforschungen, um mehr über die Revenants zu erfahren und auf diese Weise vielleicht eine Lösung für ihre Probleme zu finden. Denn Vincent fällt es sehr schwer, sein Versprechen einzuhalten, seinem natürlichen Drang, Menschenleben zu retten, für Kate zu widerstehen, denn diese könnte es nicht ertragen, ihn immer wieder sterben zu sehen. Der Verlust ihrer Eltern hat sie sehr verletzt und der Tod von Vincent, wenn er auch nur von kurzfristiger und vorübergehender Natur sein würde, würde diese alte Wunde ständig wieder aufreißen und eine Beziehung mit Vincent für Kate unmöglich machen. Doch allmählich stellt sie sich auch die Frage, ob sie damit leben könnte, das ihretwegen ein Mensch stirbt, weil sie durch das Versprechen ihren Freund seiner Bestimmung entzieht.

Aber auch Vincent versucht sich auf ganz eigene Weise an einer Lösung. Seine diesbezügliche Geheimniskrämerei ist jedoch nicht immer zuträglich für die Beziehung der beiden, auch wenn er stets sehr bemüht ist, Kate alle Wünsche von den Augen abzulesen.

Das Tempo in diesem zweiten Teil ist nach meinem Gefühl ein wenig langsamer als im Vorgänger und konnte mich trotz seiner fesselnden Geschichte, nicht ganz so sehr überzeugen. Zum Ende hin nahm die Spannung jedoch immer mehr zu und die Handlung sorgte dann auch für einige Überraschungen. Der im Loewe Verlag erschienene Roman "Vom Mondlicht berührt" von Amy Plum, der mit einem farblich wunderschön und verspielten Cover aufwartet, hat einen angenehmen, lockerleichten Schreibstil, der das Geschehen nur so dahinfließen lässt. Als Fan der Reihe bin ich schon sehr gespannt auf den abschließenden dritten Teil.






gebundenes Buch mit 416 Seiten
Preis: 18,95 Euro
Alter: ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-7855-7043-2
Einkauf direkt beim Verlag, Extras, sowie Leseprobe → HIER
Website der Autorin mit Extras → HIER

Kommentare:

  1. ich hab das Buch noch bei mir liegen :) ich freu mich schon richtig darauf :)
    Liebe grüße Nikki

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch!!! xD
    Das ist ein sehr schöne Rezi.
    LG
    Mandy

    AntwortenLöschen