Samstag, 16. März 2013

Blogparade (11)

11. An welchem Buch hast du ungewöhnlich lange gelesen und warum?

Das war "Der Herr der Ringe". Vor vielen, vielen Jahren - genau genommen war es, glaube ich, Sommer 1994 oder 1995 - habe ich mich auf Empfehlung an meine erste High Fantasy-Trilogie herangemacht und ich muss zugeben, dass ich mich durch die erste Hälfte des ersten Bandes echt durchquälen musste. Wäre die Geschichte nicht zuvor in den höchsten Tönen gelobt worden und ich nicht auf Norderney mit einer eher überschaubaren Buchmenge gestrandet, ich glaube, ich hätte aufgegeben und hätte es an die Seite gelegt. Zum Glück habe ich das nicht getan und wurde dann mit dieser wundervollen Erzählung belohnt, die die meisten sicherlich kennen. Seitdem bin ich immer sehr vorsichtig mit einem vorschnellen Urteil und breche eigentlich so gut wie nie mehr ein Buch mittendrin ab. :-)