Sonntag, 22. Juni 2014

Verträumt, verpeilt und voll verliebt

"Liebe ist so schön – aber auch verdammt kompliziert! Seit Marie den attraktiven Austauschschüler François zum ersten Mal gesehen hat, flattern rosarote Schmetterlinge in ihrem Bauch. Blöd ist nur, dass der Franzose mit den schönen Augen diese Gefühle nicht erwidert. Also muss Marie ihm zeigen, was in ihr steckt. Am besten bei der bald anstehenden Ballettaufführung! Da gibt es nur ein Problem: Wer so verträumt ist wie Marie, tanzt nicht wie ein eleganter, schöner Schwan – sondern gleicht eher einem verpeilten Entchen …" (Quelle: dotbooks Verlag)

Meine Meinung:

"Verträumt, verpeilt und voll verliebt" von Gabriella Engelmann ist eine schnuckelige, kleine Liebesgeschichte für Jugendliche. Sie handelt von der verträumten Marie, die meistens mit ihren Gedanken irgendwo anders ist - nur nicht gerade dort, wo ihre Konzentration es erfordert. Das führt natürlich immer wieder zu Schwierigkeiten in der Schule und auch bei ihrem heißgeliebten Balletttraining. Sogar ihre Teilnahme bei einer Aufführung steht deswegen auf der Kippe.

Und dann ist da ja auch noch der nette Austauschschüler François, in den sich Marie verguckt hat. Für ihn wagt sie sogar aufs Eis und lässt sich auch von Rückschlägen nicht abbringen. Ich mochte Marie sofort, die ihren eigenen Kopf hat, sich nicht zur Norm verbiegt und dabei eine wirklich liebenswerte Ausstrahlung hat.

Eine Kurzgeschichte für zwischendurch, zum Abschalten und Lächeln, die man mit dem guten Gefühl beendet, dass das Schicksal schon seinen Weg findet und, dass man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Gespickt mit schönen Rezepten für die kalte Jahreszeit, die ich zum Winter hin unbedingt mal ausprobieren muss.  




ebook mit 58 Seiten
Verlag: dotbooks
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: November 2013
Preis: 1,99 Euro
ISBN: 978-3-95520-435-8
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER