Dienstag, 18. Dezember 2012

Endless

Meena Harper hat eine besondere Gabe: Sie kann den Tod anderer Menschen vorhersehen. Seit einiger Zeit schon arbeitet sie für die "Geheime Garde", eine Spezial-Einheit des Vatikans, die sich die Bekämpfung von Vampiren und Dämonen zum Auftrag gemacht hat und bei der auch Meenas ehemaliger Beschützer Alaric beschäftigt ist. Sie ist sehr vorsichtig geworden, denn nicht nur ihr ehemaliger Geliebter Lucien, der Sohn des Dracula, ist hinter ihr her, sondern auch viele andere Vampire, die nur zu gern von ihrem Blut kosten würden, weil sie dadurch für kurze Zeit in den Besitz von Meenas Gabe gelangen würden. Sie hat jetzt eine neue Wohnung, die sie sich mit ihrem Bruder Jon und ihrem vampirriechenden Hund Jack Bauer teilt und, die mit allen Mitteln gegen ungebetene Eindringlinge gesichert ist.

Aufgrund einer ihrer Vorahnungen trifft sie sich heimlich mit ihrem Ex-Freund David, aber während Meena noch überlegt, wie sie ihm die für ihn drohende Gefahr beibringen soll, scheint er ihr gar nicht zuzuhören, sondern macht ihr lieber ständig eindeutige Avancen. Zudem scheint er ordentlich alkoholisiert zu sein. Erst als sie ihn unverrichteter Dinge wieder verlassen will, erkennt sie das volle Ausmaß ihrer fatalen Lage: David ist ein Vampir! Die Situation eskaliert und Mina wehrt sich verzweifelt, als plötzlich die Autotür weggerissen wird und David verschwunden ist!
Als sie nach ihrem Retter sucht, entdeckt sie niemand anderen als Lucien, den Prinzen der Dunkelheit. Sie nimmt den geschwächt wirkenden Vampir zunächst mit nach Hause, obwohl ihr bereits schwant, dass dieser Abend noch weitreichende Folgen für sie haben wird, deren Ausmaß sie zum Glück zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht erahnen kann. Wer hat ausgerechnet David zum Vampir gemacht? Was geschieht gerade mit Lucien? Und wer zur Hölle ist eigentlich dieser merkwürdige Priester aus Brasilien, der plötzlich bei der Garde auftaucht?

"Endless" ist die von mir lang erwartete Fortsetzung von "Eternity", dem ersten Band der Reihe von Meg Cabot. Ihr Schreibstil ist gewohnt locker und flüssig und ich fühlte mich von Anfang bis Ende von dem spannenden und lustigen Roman gut unterhalten.

Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und vor allem Meena kommt wieder sehr sympathisch herüber. Dabei macht es Spaß, gemeinsam mit ihr von einem Abenteuer ins nächste zu tappen. Noch immer ist Meena hin- und hergerissen wegen ihrer Liebe zu Lucien. Und obwohl einem Teil von ihr klar ist, wie gefährlich er ist, glaubt sie doch stets an das Gute in ihm und verteidigt ihn vehement gegenüber ihren Freunden und Kollegen.

Wohingegen sich Lucien in letzter Zeit immer mehr zu verändern scheint. Ist er anfangs noch geschwächt und bringt seine Liebe zu Meena durch seinen ständigen Schutz ihrer Person zum Ausdruck, beginnt er im Laufe der Geschichte sich zu wandeln und droht, sich das zu nehmen, was er will.

Die meiste Entwicklung in diesem Band hat jedoch Alaric durchgemacht. Er ist einer der besten Leute der Garde und hat es bisher gekonnt geschafft, seine Gefühle für Meena zu verdrängen. Sein Hass auf Vampire im allgemeinen, wird nur noch übertroffen von dem auf den Prinzen der Dunkelheit im besonderen. Er kann nicht verstehen, weshalb Meena noch immer das vermeintlich Gute in ihm sehen will, geschweige denn, weshalb sie ihn liebt. Ihre wachsenden Gefühle für ihn selbst scheint er nicht zu sehen und mit seiner ungehobelten Art gelingt es ihm auch nicht, die Beziehung zu ihr zu vertiefen.

Das Cover ist wirklich sehr gut gelungen. Die Frau mit dem blauen Kleid, umgeben von den wunderschönen Ornamenten ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern passt auch hervorragend zum Cover des Vorgängenbandes.

"Endless" ist ein spannender Romantasyroman, der im Blanvalet Verlag erschienen ist und mich nicht nur mit seiner herrlichen Situationskomik wunderbar unterhalten hat. Ich liebe die Charaktere dieses Romans - insbesondere Meenas Hund mit dem wundervollen Namen "Jack Bauer" -, mit denen ich gemeinsam neue Abenteuer bestehen durfte. Das Ende der Geschichte hat mich nicht nur überrascht, sondern auch sehr überzeugt. "Endless" ist ein gelungener Roman für unterhaltsame Stunden. 

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Weitere Informationen zu dem Buch, sowie eine Leseprobe, findet Ihr auf der Verlagsseite →klick







Verlag:            Blanvalet
Preis:              14,99 Euro     
ISBN: 978 -3-7645-0446-5   
Paperback mit 384 Seiten
                                                                                                                     
Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana, und lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Katzen in New York City und Key West. Nach dem Studium hoffte sie auf eine Karriere als Designerin in New York und arbeitete währenddessen u. a. als Hausmeisterin in einem Studentenwohnheim. Mit großem Erfolg, denn immerhin ließ dieser Job ihr genügend Zeit, ihr erstes Buch zu schreiben. Inzwischen hat Meg Cabot mehr als 40 Romane verfasst und ist eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen der Welt. Ihre Plötzlich-Prinzessin-Romane wurden von Hollywood verfilmt.
Die Kurzvita der Autorin entstammt der Homepage des Blanvalet Verlags.

© c) 2007 Ali Smith