Samstag, 25. Mai 2013

Blogparade (21)

21. Hast du schon negative Erfahrungen bei geliehenen, getauschten oder gebraucht gekauften Büchern gemacht?

Ja, leider schon und nicht zu knapp. Ich habe festgestellt, dass gerade bei der Zustandsbeschreibung von Büchern die Meinungen ganz stark auseinanderdriften. Die meisten legen ganz andere Maßstäbe an als ich. Während ich meine Bücher immer sehr vorsichtig lese und sie meistens auch danach noch aussehen wie neu, geht der ein oder andere doch recht nachlässig um mit seinen Büchern.

Ich habe des öfteren schon bei ebay Bücher mit dem Zustand "wie neu" ersteigert und dann Bücher mit Leserillen, Flecken und Co erhalten. Da gerade bei ebay der Zustand ganz klar definiert ist, kann ich sowas nicht nachvollziehen. Wenn man dann ganz höflich nachfragt, kriegt man nur ´ne pampige Antwort, dass sowas wie Leserillen doch unvermeidbar wäre und die könne man nicht verhindern. Seitdem frage ich nicht mehr nach und ersteigere eigentlich nur noch selten Bücher.

Ich habe auch mal bei einem der Online-Gebrauchtbücher-Händler ein Buch bekommen, das unter aller Kanone war. Die haben das aber anstandslos zurückgenommen.

Beim Tauschen passiert es des öfteren auch, aber das lässt sich leider nicht vermeiden. Aber natürlich macht man auch gute Erfahrungen und so lange diese, die schlechten an Zahl übersteigen, ist es auf jeden Fall eine tolle Sache.