Donnerstag, 3. Oktober 2013

Clockwork Princess

Noch immer spinnt Mortmain sein Netz um Tessa und die Schattenjäger und stellt dabei eine gnadenlose Armee von Automaten auf. Das einzige, was ihm jetzt noch zur Umsetzung seiner Pläne fehlt ist Tessa.

Bisher sind Charlotte Branwells versuche, Mortmain aufzuspüren und aufzuhalten, ergebnislos. Als dann plötzlich Tessa von seinen Automaten entführt wird, sind alle Bewohner des Londoner Instituts schier dem Verzweifeln nahe. Sowohl Jem, mit dem Tessa verlobt ist, als auch Will, der sie ebenfalls liebt, würden alles tun, um sie zu retten. Wird es ihnen gelingen? Und welcher der beiden wird letzten Endes ihr Herz erobern?

Meine Meinung:

Als ich mit "Clockwork" - Reihe begann, ging ich davon aus, eine Trilogie präsentiert zu bekommen, die im Stil der "City of"-Reihe an deren Erfolg anknüpfen sollte und dabei bestimmt nicht aus deren Schatten heraustreten könnte. Mit dieser Einschätzung lag ich jedoch weit daneben. Vielmehr hat Cassandra Clare zum Thema der Schattenjäger eine ganz neue Reihe geschaffen, die nicht nur ebenfalls über äußerst aussagekräftige Charaktere verfügt, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe, sondern durch die beigefügten Steampunkaspekte und das viktorianische Ambiente zu etwas völlig Eigenständigem verwandelt worden ist.

Begeistert hing ich auch bei diesem Band an jedem Wort und verfolgte das Finale um Will, Tessa und Jem. Dabei musste auch das ein oder andere Taschentuch herhalten, denn irgendwann fühlte ich mich so sehr mit den Charakteren verbunden, dass ihr Schicksal mich einfach emotional mitgerissen hat. Und das betraf nicht nur die drei Protagonisten - auch die anderen Figuren des Romans haben für mich Gestalt angenommen und sich dabei längst aus dem Hintergrund herausgespielt - angefangen bei den Lightwood-Brüdern über Charlotte und Henry, bis hin zu Sophie und natürlich auch Magnus. Sie alle sind ein unverzichtbarer Teil der Handlung.

Den Schluss des Buches hätte ich so nicht erwartet, zumal er ein wenig unkonventionell erscheint. Doch im Nachhinein fand ich ihn mit Blick auf die Charaktere eigentlich sehr passend.

Einzig der Stammbaum auf der Rückseite des Schutzumschlages war ein kleines Manko für mich an dem Buch, denn ich finde, er wäre am Ende des Romans viel besser platziert gewesen. Normalerweise entferne ich den Umschlag eigentlich nicht, aber ausgerechnet bei diesem Buch wollte ich den Gesamteindruck voll und ganz genießen, so dass mein Blick unweigerlich auf den Stammbaum fiel, der mir leider vor dem Lesen schon zuviel verraten hat. Nichtsdestotrotz habe ich den dritten Band unheimlich genossen. Ich liebe die Reihe einfach.

Fazit:

"Clockwork Princess" ist der phänomenale Abschluss einer grandiosen Trilogie von Cassandra Clare. Die atemberaubende Handlung erzählt von Liebe und Verlust, von Gefahr, Geheimnissen und Magie. Ich habe das Buch geradezu verschlungen und dabei gewünscht, dass die Reihe niemals enden möge. Die Charaktere und ihr Schicksal haben mich auch nach dem Leseende noch begleitet und gingen mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Eine tolle Reihe, die ich sehr gerne weiterempfehle.






gebundenes Buch mit 616 Seiten
Verlag: Arena
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: September 2013
Preis: 19,99 Euro
ISBN:
978-3-401-06476-5mehr Infos → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank für den Arena Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.