Montag, 14. Juli 2014

Playing with Fire - Vertraute Sehnsucht

Damit seine Schwester die Einwilligung der streng traditionsverbundenen Familie zu ihrer Eheschließung bekommt, muss Michael Conte ihnen vortäuschen, dass er ebenfalls bereits verheiratet ist.

Und wer käme da mehr in Betracht als potentielle Ehefrau als Maggy Ryan, die Schwester eines seiner Freunde und Geschäftspartner, die ihn jedes Mal spüren lässt, wie sehr sie ihn verabscheut? Bei ihr besteht bestimmt nicht die Gefahr, dass sie diese Scharade missverstehen könnte, denn Michael möchte auf keinen Fall tatsächlich heiraten. Doch wie soll er Maggy überzeugen, dass sie ihm helfen muss?

Meine Meinung:

Der Klappentext und das wundervolle Cover des Buches waren sehr verheißungsvoll für mich und so habe ich mich mit hohen Erwartungen in die Tiefen der Seiten gestürzt. Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Maggy und Michael erzählt und gab damit gleich ein hohes Tempo vor.

Ich mochte die Charaktere des Buches sofort, denn sowohl Maggy, als auch Michael sind starke Persönlichkeiten. Insbesondere Maggy fand ich toll, da sie sehr intelligent und schlagfertig ist. Ich liebe es einfach, wenn jemand nicht auf den Mund gefallen ist und die Kombination aus Witz und Spannung hat mich dadurch stetig vorangetrieben. Der Funke, der zwischen den beiden hin- und hersprang und immerzu deutlich spürbar war, übertrug sich auch auf mich und so fieberte ich begeistert mit den beiden mit.

Im gesamten Roman sind sie dabei wie Hund und Katz zueinander, wobei ihr Verhalten tief in der Vergangenheit verwurzelt ist. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und wollen sich nicht eingestehen, dass da mehr zwischen ihnen ist, als die bloße Abneigung zueinander und so schliddern sie beide stetig mal aufeinander zu und dann wieder zurück. Das heizt natürlich auch die erotischen Szenen des Buches an, die gut und bildhaft beschrieben waren und dabei stets in den Grenzen des Geschmackvollen blieben.

Fazit:

Ich konnte "Playing with Fire - Vertraute Sehnsucht" von Jennifer Probst gar nicht mehr aus der Hand legen, so sehr habe ich die Lektüre genossen. Herrlich erfrischend und humorvoll wird der Roman erzählt und lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Dabei steuerte ich stetig auf das absehbare und von mir gewollte Ende zu und war auch erst zufrieden, als ich spät in der Nacht genau da angekommen war. Die bald erscheinende Fortsetzung landet auf jeden Fall in meinem Bücherregal. 





Taschenbuch mit 240 Seiten
Verlag: Romance Edition
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: Juni 2014
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 
978-3902972040
mehr Infos und Leseprobe → HIER
Seite der Autorin → HIER

Vielen Dank an den Romance Editon Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.