Mittwoch, 29. Januar 2014

Drachenstern - Gewandelt

Jennifer ist gerade erst 14 Jahre alt, als sie mit außergewöhnlichen motorischen Fähigkeiten Aufsehen erregt. Schnell ist die Aufregung darum wieder vergessen, doch weitere, merkwürdige Dinge geschehen um sie herum. In einer Unterrichtsstunde hört sie die Schreie eines toten Schmetterlings und plötzlich sind die Fenster ihres Klassenzimmers schwarz vor lauter Libellen! In der nächsten Sichelmondnacht dann macht ihr Körper letztendlich eine furchteinflößende Wandlung durch und Jennifer sieht sich vor erschreckende Tatsachen gestellt: Sie ist ein Werdrache!

Zunächst noch sehr unbeholfen muss Jennifer nun versuchen mit dem regelmäßigen Wechsel ihrer Gestalt klarzukommen und verbringt deswegen einige Zeit bei ihrem Großvater auf dessen Farm. Denn auch er und ihr Vater sind beide Werdrachen. Jennifer hat viel zu lernen und macht dabei die Bekanntschaft neuer Freunde. Langsam findet sie Gefallen an ihrem neuen Dasein, doch über allen schwebt die Gefahr wie eine dunkle Wolke, denn die Feinde der Werdrachen rüsten zum Kampf.

Meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Mary Janice Davidson. Sie hat eine lockere Art zu schreiben und es macht einfach Spaß, ihren sympathischen Charakteren auf ihrem Weg zu folgen.

"Drachenstern - Gewandelt" ist mein erster Jugendroman, den ich von ihr lese und ich finde, das es ihr sehr gut gelungen ist, ihre jungen Leser anzusprechen. Der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich und die Jugendlichen bedienen sich oftmals der ihnen eigenen Sprache. Auch deren Verhalten war altersgemäß und, obwohl nicht alle Charaktere in die Tiefe gehen, fand ich ihre Reaktionen stets der Situation angemessen. Ich hoffe jedoch sehr, in den weiteren Bänden noch mehr über den ein oder anderen von ihnen zu erfahren.

Ihre Protagonistin Jennifer mochte ich gleich von Anfang an. Ihre Wandlung trifft sie verhältnismäßig früh; zudem leidet sie unter der Tatsache, dass sie ein Mischwesen und nicht ein reinblütiger Werdrache ist. Hin- und hergerissen zwischen zwei Welten fällt es ihr schwer, diese beiden getrennt zu halten. Zu gerne würde sie ihre Freunde in ihr Geheimnis einweihen und sich nicht länger verstecken müssen.

Die Szenen, in denen sie gemeinsam mit den anderen jungen Werdrachen lernt, haben mir besonders gut gefallen. Insbesondere auch, weil hier ihr Großvater Teil der Handlung ist, der es mir irgendwie angetan hat. Das Verhältnis zwischen ihm und seiner Enkeltochter fand ich sehr schön dargestellt.

Fazit:

"Drachenstern - Gewandelt" ist ein toller Auftakt einer unterhaltsamen, neuen Jugendfantasyreihe von Mary Janice Davidson, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Anthony Alongi geschrieben hat. Das Buch mit dem schön gestalteten Cover verspricht kurzweilige Unterhaltung mit sympathischen Charakteren. Es macht einfach Spaß der Geschichte zu folgen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die in den nächsten Monaten erscheinen wird.






Taschenbuch mit Seiten
Verlag: Egmont Ink 

Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: 09.01.2014 

Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-86396-011-7
mehr Infos und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an den Egmont Ink Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.