Samstag, 7. September 2013

Herzblut - Stärker als der Tod

Savannah hat dem Vampirrat das Versprechen gegeben, sich von Tristan fernzuhalten. Viel zu leicht könnte sein magisches Clannblut bei ihr den Blutdurst entfachen, was unweigerlich zu einem neuen Krieg zwischen den Vampiren und dem Clann führen würde. Die Ereignisse vor Ort in Jacksonville sorgen dafür, dass sie auch dem Zirkel gegenüber ihr Versprechen erneuert. Nur so kann sie Tristan schützen.

Doch das tägliche Zusammentreffen in der Schule ist für beide eine Qual; sie schaffen es kaum, den Alltag ohne den anderen zu überstehen. Der plötzliche Tod einiger Clannmitglieder, der den Anschein hat, als sei er von einem Vampir herbeigeführt worden, verdrängt jedoch ihr persönliches Leid, denn nun ist der wacklige Frieden zwischen den Parteien in ernster Gefahr. Wird es ihnen gelingen, den Mörder zu identifizieren?

Meine Meinung:

"Herzblut - Stärker als der Tod" macht genau da weiter, wo der erste Teil aufhörte. Es beginnt gleich sehr dramatisch, so dass ich sehr schnell wieder vom Geschehen mitgezogen wurde. Abwechselnd begleitete ich Savannah oder Tristan auf ihrem Weg und durfte dadurch an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben.

Vor allem Savannah hat sich in diesem Teil weiterentwickelt. Während Tristan wegen ihrer Trennung nicht nur leidet, sondern gelegentlich eher verstockt reagiert, versucht Savannah ihren Kummer mit Vernunftargumenten zu unterdrücken und sucht ihr Heil ab und an in der Flucht. Auch sie wäre lieber heute als morgen wieder mit Tristan zusammen, doch ihre Angst, ihn zu verletzten oder gar zu töten ist viel zu groß. Hinzu kommt noch die Furcht, der Auslöser für einen erneuten Krieg zu sein. Und wäre das nicht alles schon schlimm genug, so muss sie sich auch noch mit den Veränderungen, die ihr Vampirdasein auslöst, herumschlagen.

Durch Savannahs Wunsch nach räumlichen Abstand zu Tristan und zu den sich ihr ständig aufdrängenden Gedanken ihrer Mitmenschen, stößt sie auf Ron, den Ex-Freund ihrer besten Freundin. Von dem Wunsch beseelt, dass wenigstens diese beiden wieder glücklich sein sollten, bemüht sich Savannah hinter den Grund ihrer Trennung zu kommen. Dadurch offenbart sich ihr nicht nur ein unerwartetes Geheimnis, sondern sie gewinnt auch einen neuen guten Freund hinzu.

Fazit:

"Herzblut - Stärker als der Tod" hat mich ebenso wie sein Vorgänger wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Der wundervolle Schreibstil von Melissa Darnell und die gut gezeichneten Charaktere haben es mir leicht gemacht, dem Geschehen begeistert zu folgen und die Seiten in einem Zug zu verschlingen. Das unerwartete und offene Ende lässt mich jetzt schon sehr gespannt auf die Fortsetzung zurück. 






Klappenbroschur mit Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch - Darkiss
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: 01.09.2013
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-86278-756-2
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und an Blogg dein Buch für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.