Donnerstag, 1. August 2013

Unearthly - Himmelsbrand

Die Ereignisse der letzten Zeit haben Engelsblut Clara Gardner gezeigt, dass sie niemals ein normales Leben leben kann. Nach dem Tod ihrer Mutter und dem Ende der Beziehung zu ihrer großen Liebe Tucker hat sich Clara an der Stanford Universität eingeschrieben, um gemeinsam mit ihrer Freundin Angela an der Erfüllung ihrer Vision zu arbeiten. Auch Christian ist hier und weicht Clara nicht von der Seite.

Während Clara sich zunächst verzweifelt auf ihr Studium stürzt, stellt sie nach einer Weile fest, dass jeder ihrer Schritte beobachtet wird und zwar von niemand geringerem als dem Schwarzflügel Samjeeza. Sie spürt, dass die Erfüllung ihrer Aufgabe nicht mehr fern ist, als ein Angriff von unerwarteter Seite plötzlich alle in große Verzweiflung stürzt.

Meine Meinung:

Lange habe ich das Erscheinen des finalen Bandes ersehnt und nun ist er da und ich kann gar nicht genug von ihm kriegen. Cynthia Hand schreibt wie gewohnt auf einfühlsame Weise und verzaubert mich mit ihrer Geschichte vom Engelsblut Clara.

Aus der Sicht der Protagonistin durfte ich als Leser wieder das Geschehen verfolgen und konnte ihr meine Sympathien und mein Mitgefühl erneut nicht verwehren. Gemeinsam mit ihr habe ich gelitten, weil sie ihre große Liebe Tucker zu dessen Schutz verlassen hat und konnte ihre zwiegespaltenen Gefühle für den anbetungswürdigen Christian voll und ganz nachvollziehen, für den jedes Mädchen alles stehen und liegen lassen würde und für den Clara so gerne genauso viel empfinden möchte wie er für sie. Doch ihr Herz gehört immer noch Tucker und sie ist hin- und hergerissen, was mit jeder Zeile spürbar war.

Gleichzeitig erhält ihre Freundin Angela in diesem Band eindeutig mehr Beachtung und rückt nicht nur wegen ihrer Vision weiter in den Mittelpunkt der Betrachtung.Dabei zeigt sie sich dieses Mal von einer ungewohnten Seite und überrascht mit ihrer außergewöhnlichen Stärke.

Immer wieder wird die gemeinsame Zeit von Clara und Angela in Italien angesprochen, deren Ereignisse diesem Band vorausgingen und zum Teil durchaus in das Geschehen mit hereinspielen. Leider ist die Novelle letzten Winter nur als englischsprachiges E-book herausgekommen. Es wäre schön gewesen, diesen Teil der Geschichte vorab lesen zu dürfen, auch wenn es für das Verständnis nicht zwingend notwendig war.

Fazit:

"Unearthly - Himmelsbrand" ist das grandiose Ende einer berührenden und fesselnden Trilogie von Cynthia Hand, das ich an einem Stück unter kompletten Ausschluss der Realität gelesen habe. Die Reihe wird immer mit zu meinen Lieblingsserien zählen, nicht nur, weil sie bei mir den richtigen Nerv getroffen hat, sondern weil sie auch zu den wenigen Dreiteilern gehört, die konstant qualitativ auf hohem Niveau erzählt wird und ich jeden einzelnen Band davon begeistert verschlungen habe.






Taschenbuch mit 448 Seiten
Verlag: rowohlt
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erscheint: 01.08.2013
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 978-3-499-25700-1
mehr Infos, Leseprobe und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an den rowohlt Verlag, dass ich vorab die Gelegenheit bekommen habe, das Buch zu lesen.