Sonntag, 22. März 2015

Wings of Silence - Lia & Coel 1

Lia Raven ist siebzehn und seit einem Flugzeugabsturz blind und stumm. Als Waise lebt sie seit dem Unfall bei ihren indianischen Großeltern väterlicherseits, soll aber nun gegen ihren Willen übersiedeln zu den anderen Großeltern nach Wales.

Als ihr Großvater Bran sie abholen kommt, ist er nicht allein. Der achtzehnjährige Coel ist bei ihm und seine Gegenwart für Lia eine Offenbarung: Immer, wenn er sie berührt, kann sie plötzlich wieder sehen! Doch ein Zusammensein wird den beiden nicht leicht gemacht und Lia beginnt wieder, für das, das sie möchte, zu kämpfen.

Meine Meinung:

Ich wollte schon lange etwas von der Autorin Andrea Reichart lesen, deren Humor mir so gut gefällt und, die diesen Roman unter dem Pseudonym Aubrey Cardigan geschrieben hat. Mit ihrem Ausflug ins Fantasygenre war es dann für mich besiegelt, dass ich mit diesem Buch beginnen würde. Der Klappentext verspricht einen spannenden Roman, der mit einem wunderschönen Cover ausgestattet ist.
 

Eigentlich wollte ich erst mal nur kurz ´reinlesen, doch daraus wurde nichts, denn plötzlich habe ich mich den ganzen Tag in meinem Lesesessel wiedergefunden und dabei meine Umgebung total ausgeblendet. Dieser Roman liest sich wirklich einfach so weg.  
Aubrey Cardigan wirft ihre Leser gleich direkt in die Geschichte, die aus der Sicht von Lia erzählt wird. Und ich mochte es, an ihren Gedanken teilzuhaben, denen stets ein leichter Sarkasmus anhaftete. Für so etwas bin ich immer sehr empfänglich.

Auch ihr Charakter selbst hat mir sehr zugesagt. Durch ihr Schicksal fühlt man sich ihr gleich sehr nahe und saugt nahezu alles auf, das mehr über sie preisgibt. Ganz langsam wird man an ihre Geheimnisse und die der Menschen, die sie umgeben, herangeführt. Versteckte Andeutungen gleich zu Beginn führten mich zwar direkt auf die richtige Spur, doch ich musste unbedingt wissen, ob meine Vermutungen sich bewahrheiten würden.

Schade fand ich, dass man nur so wenig über Cole erfahren hat. Seine Vergangenheit wird zwar letztendlich kurz angerissen, bleibt aber größtenteils im Dunkeln. Auch den Grund für seine sofortige, starke Gefühlsneigung zu Lia erklärt sich bislang noch nicht. Aber es wäre ja auch schade, wenn gleich alles verraten würde. In dieser Hinsicht hoffe ich jedoch ganz stark auf die Fortsetzung.

Gut gefallen hat mir der letzte Abschnitt, in dem sich Lias Cousin Delsin zu Wort meldet. Ich bin gespannt, ob er in den weiteren Teilen des Romans auch eine eigene Stimme erhält.

 

Das Ende lässt mich mittendrin zurück mit so vielen offenen Fragen, dass ich am liebsten sofort zur Fortsetzung greifen würde. 
Fazit:

"Wings of Silence - Lia & Coel 1" von Aubrey Cardigan ist ein erfrischender Jugendfantasyroman, der Auftakt einer Trilogie ist. Der wundervolle Schreibstil der Autorin macht das Lesen allein schon zum Genuss; der ansprechende Inhalt und die sympathischen Charaktere komplettieren den tollen Eindruck, den ich von diesem ersten Band der Reihe gewonnen habe. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.





Taschenbuch mit 344 Seiten
Verlag: Oldigor
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: 12.06.2014 

Preis: 13,90 Euro
ISBN:
978-3-95815-040-9
mehr Infos und Einkauf über Verlag möglich → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an den Oldigor Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.