Sonntag, 6. September 2015

Nimmerherz II - Der lange Weg des Windes

Quelle: http://erik-kellen.de
"Die Legende erwacht. Ribanna hat nicht nur ihre Familie verloren, auch die Hälfte ihres Königreichs gehört nun den Feinden Quells. Aber wie weit reicht die Verschwörung? Schon bald muss die junge Prinzessin feststellen, dass sie nicht nur um ihre Krone kämpfen, sondern ihr eigenes Volk befreien muss.

Gefangen im Königreich Xinxal, jenseits der Schwimmenden Berge, muss Asha Eisschild fortan um sein Leben kämpfen. Doch der Prinz hat geschworen, einen Weg zurück zu finden - zu Ribanna. Ein Versprechen, das die Fremden bald bereuen werden. Denn der Nordmann entfesselt eine uralte Magie: die Legende von Nimmerherz." (Quelle: Erik Kellen)

 

Meine Meinung:

Der erste Band der "Nimmerherz"-Reihe konnte mich bereits begeistern und so war ich mächtig gespannt, wie die Geschichte weitergehen würde.

 

Auch das Cover des zweiten Teils ist einfach traumhaft und spiegelt die wundervolle Welt wieder, die Erik Kellen geschaffen hat. Der Klappentext macht neugierig, obwohl Kenner vom ersten Band da sicher keiner Ermutigung bedürfen.

Der Fortsetzung vorgeschaltet ist eine ausführliche Zusammenfassung des ersten Buches. Alle wichtigen Ereignisse werden noch einmal erwähnt, so dass einem gut präparierten Start in den Folgeband nichts entgegensteht. Neueinsteiger in die Geschichte sollten dennoch zuerst den ersten Teil lesen, da die Zusammenfassung, so ausführlich und informativ sie auch ist, definitiv nicht ausreichend zum kompletten Verständnis der Geschichte ist.

 

Gleich spannend beginnend schafft Erik Kellens umfangreicher und anspruchsvoller Wortschatz, sowie sein fesselnder Erzählstil es unmittelbar, mich zu verzaubern. Er spielt mit der Sprache und lässt seine Leser immer wieder zwischen den Zeilen lesen. Man fühlt, wieviel Herzblut in seinen Büchern steckt, und das ist sicher auch der Grund dafür, weshalbt es ihm so gut gelingt, die beschriebenen Gefühle direkt zu seinen Lesern zu transportieren.

Waren seine Protagonisten anfänglich noch recht gegensätzlich, so nähern sie sich charakterlich nunmehr trotz ihrer räumlichen Trennung immer weiter an. Ris behütetes und sorgloses Leben ist längst dahin; verzweifelt kämpft sie nun um ihr Überleben und das ihres Volkes. Sie scheint eine ungeahnte Stärke in sich gefunden zu haben, die sie selbst ab und an überrascht, als hätte dieser Teil von ihr von Anfang an in ihr geschlummert und nur auf seinen Einsatz gewartet.

Währenddessen ist Ashas Leben nur noch ein einziges Fiasko. Ris Wunsch, dass seine Seele beschützt werde, führte dazu, dass Ashas Körper zwar starb, doch seine Seele nun gezwungen ist, in immer neue Körper zu wandern. Er ist nun ein Nimmerherz. Einzig der Stein, der ihn an Ri erinnert, wandert mit ihm, ebenso wie seine Magie. So manche Seelenwanderung ist sowohl auf körperlicher, als auch geographischer Ebene eine echte Herausforderung für ihn, doch sein Wunsch, zu Ri zurückzukehren, scheint ihn immer wieder zu beflügeln.

Nachdem sie gänzlich auf sich alleingestellt ist, erweckt Ashas kleine Schwester Tahni den Eindruck, an den Geschehnissen zu zerbrechen. Doch auch sie findet zu einer Stärke, die sich bei ihr aus Zorn, Rache und Verzweiflung speist. Ich war beeindruckt, wie sie letztendlich ihre Rolle ausgefüllt hat und bin gespannt, wie sich ihr Charakter im letzten Teil noch weiterentwickeln wird.

Fazit:

"Nimmerherz II - Der lange Weg des Windes" ist die atemberaubende Fortsetzung einer fantastischen Reihe, mit der Erik Kellen mich wieder einmal verzaubert hat und für echte Fantasyfans ein absolutes Muss ist. Die spannende Handlung und die komplexen und detailliert gezeichneten Charaktere haben mich hineingezogen in eine Welt, die mich fasziniert hat und, die so wundervoll und ausführlich beschrieben ist, das ich mich ihr fast zugehörig gefühlt habe. Ich bin wahnsinnig gespannt, was das Schicksal noch für Asha, Ri und Tahni bereithält und lechze bereits nach der Fortsetzung. 



 

ebook und Taschenbuch mit 464 Seiten
Quelle: amazon
Preis: 2,99 Euro Preis des Taschenbuchs: 13,80 Euro
ISBN: 978-1517097356
erschienen: 06.09.2015
Seite des Autors → HIER

Vielen Dank an Erik Kellen für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.