Samstag, 11. Oktober 2014

Die Rache der Insel

Hannah, Kanoa und Summer haben es nach dem Untergang der Insel bis nach New York geschafft. Hier lassen sie sich zunächst nieder und leben von dem Verkauf der Perlen, die sie Aiden abgenommen haben. Verzweifelt sind sie auf der Suche nach Nikki und Poema, wobei die Ungewisssheit hinsichtlich des Verbleibs der beiden der Beziehung von Hannah und Kanao genausowenig guttut wie die Alpträume, die die zwei ständig haben.

Dazu kommt, dass Hannah des öfteren meint, vertraute Gesichter zu sehen und auch Summer scheint immer mehr dem Verfolgungswahn oder der Rache der Insel zu erliegen. Durch einen Unfall kommen die Ereignisse dann auf einmal ins Rollen und langsam setzen sich die Puzzleteile an die ihnen zugehörige Stelle. Werden die Freunde lebend aus dieser Sache wieder herauskommen?

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil der Reihe als sehr spannend empfunden habe, bin ich mit hohen Erwartungen in die Fortsetzung eingestiegen. Schnell habe ich mich in der Welt von Hannah und Kanao wieder zurechtgefunden und mich über das Wiedersehen mit den beiden gefreut.

Anfänglich hat mein Lesefluss jedoch ein kleinen Dämpfer erhalten, denn für meinen Geschmack hielt sich die Autorin zu lange an Rückblicken und der Beschreibung der ergebnislosen Suche der Freunde und ihres allgemeinen Gemütszustands auf. Das wirkte ein wenig langatmig auf mich und nahm mir etwas die Spannung.

Erst in der zweiten Hälfte kam dann endlich Bewegung in die Geschichte und die Autorin entschädigte mich für den vorangegangenen Teil. Ab hier war die Spannung wieder jederzeit fühlbar und es zählte einzig der Wunsch, den Roman weiterlesen zu wollen.

Mit einem zusätzlichen Erzählstrang, dessen Charakter lange im Ungewissen bleibt, fördert die Autorin nicht nur die Spannung, sondern auch den mystischen Aspekt der Geschichte. Das hat mir gut gefallen, ebenso wie die Tatsache, dass mit Abschluss des Romans nahezu alle Fragen geklärt worden sind.

Fazit:

"Die Rache der Insel" ist der spannende, zweite Teil der Reihe von Manuela Martini, die sich durch jugendlichen Sprachstil und eine gut durchdachte Handlung auszeichnet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte mich der Roman für junge Erwachsene dann doch wieder überzeugen und mit einem starken Ende punkten. Ich bin schon sehr neugierig, welches Projekt die Autorin als nächstes in Angriff nimmt.   





gebundenes Buch mit 368 Seiten
Verlag: Arena
Facebookauftritt des Verlags → HIER
erschienen: September 2014
Alter: ab 14 Jahren
Preis: 16,99 Euro
ISBN: 
978-3-401-06977-7
mehr Infos und Leseprobe → HIER
eigene Seite der Reihe → HIER
Website der Autorin → HIER

Vielen Dank an den Arena Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten